Die Papierschneeflocke

Die Papierschneeflocke

Schneeflocken aus Butterbrotpapier

Diese Schneeflockenvariante ist nicht sehr schwer und lässt sich nach ganz eigenen Wünschen gestalten. Sie eignet sich prima als Aufhänger und dekoriert euer Kinderzimmer in Windeseile in ein Winterparadies. Besonders schön wirken sie, wenn viele Flocken zusammen tanzen. Deshalb versucht gleich mehrere anzufertigen und nach euren Vorstellungen zu gestalten.

Das benötigen wir:

  1. 7 weiße Butterbrottüten
  2. einen Klebestift
  3. Schere

Und so wird’s gemacht:

  1. Nehmt euch eine Papiertüte und streicht einen T-förmigen Streifen mit Keber, auf eine Seite der Papiertüte. Darauf klebt ihr die nächste Papiertüte und so verfahrt ihr weiter, bis alle Tütchen exakt aufeinander geklebt sind.
  2. Dann schneidet ihr an der offenen Kante der Tüten eine Spitze aus.
  3. Wer möchte, kann auch in die Seiten der Papiertüten Kreise oder Dreiecke schneiden. So entstehen tolle Muster in den Schneeflocken.
  4. Jetzt ist die Flocke fast fertig! Ihr müsst nur noch eine der beiden äußeren Papiertüten T-förmig mit Kleber bestreichen und die Endstücke aneinanderkleben.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen wünscht euch euer Team der Freizeitinsel.

Gern könnt ihr uns ein paar Fotos eurer selbstgebastelten Schneeflocken via seltmann@lernwerkstatt-zwickau.de zukommen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.